Rechtsanwalt Jüdemann vertritt seit vielen Jahren bundesweit Personen in Betäubungsmittelverfahren.  Strafverfahren brauche eine Betreuung durch erfahrene Strafverteidiger. Unabhängig vom Verfahrensstadium, von der Menge, ob der Mandant in Untersuchungshaft ist oder (noch) auf freiem Fuß.  Wir arbeiten für Sie die Gerichtsakten sorgfältig durch, setzen uns mit den Ermittlungsbehörden und dem Richter in Verbindung, um früh Weichen stellen zu können. Unsere Aufgabe ist die individuelle Betreuung des Mandanten, da jeder Fall anders ist. Wir setzen uns mit dem Mandanten und seiner Persönlichkeit auseinander, um eine persönlichen Weg der Verteidigung zu finden. Dies kann dazu führen, dass der Mandant straflos oder zumindest erheblich milder bestraft wird, als es ohne eine sorgfältige Verteidigung der Fall ist. Dabei versprechen wir keine Luftschlösser: an manchen Fakten kommt man als Verteidiger nicht vorbei.  Aber wir garantieren eine sorgfältige Bearbeitung des Falles. Hierzu gehören auch ausführliche Gespräche mit den Mandanten. Wir stellen fest, ob § 31 BtMG oder eine Therapie in Frage kommt und helfen ihm bei der Suche nach Therapieeinrichtungen.  Sollten Sie Fragen zu Betäubungsmittel-/Arzneimittelverfahren haben oder bereits ein Strafverfahren gegen Sie eingeleitet worden sein, stehen wir Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Verfügung.  Links:

001. Was sind Betäubungsmittel im Sinne des BTMG ? mit Links zu den Anlagen I – III

 

undefined